Spannendes Pfingstlager auf dem Elmisberg Drucken
Geschrieben von: Marion   
Montag, den 18. Juni 2012 um 08:56 Uhr

Dieses Jahr hieß es an Pfingsten wieder. "Rucksack gepackt und auf ins Abenteuer" - diesmal ging es in die Nähe von Wolfach, auf eine Wiese am Elmisberg.

Abenteuerlich war es in besonderem Maße, denn wir waren zusammen mit dem Stamm St. Bernhard aus Wehr unterwegs. Viele neue Kinder, neue Gewohnheiten und schlussendlich waren wir alle zusammen über 90 Personen.

 

 

Und mit einer solchen "Power" sind Unternehmungen in ganz besonderem Maßstab möglich: so wurde zu unserem Motto-Tag ein kompletter Freizeitpark aus dem Boden gestampft - natürlich auf Pfadi-Art. Attraktionen wie die Wasserrutsche "Euro-Schmier" über die Seilbahnen "Silver-Seil" und "Blut-Fire" bis hin zu Geschicklichkeitsspielen wie "Abgrund des Grauens" (Slack-Line) und "MATRIX" (Eierlauf mit Hindernissen) für die kleineren Parkbesucher.

Jeder Tag eine neue Herausforderung - angefangen mit dem selbständigen Feuermachen auf dem selbst gebauten Herd, Ausflüge nach Gutach zum "Park mit allen Sinnen" und der großen Rodelbahn, ein Postenlauf über  ca.18km, auf dem es viel interessantes zu erfahren, und noch mehr lustige Aufgaben zu meistern waren.

Ein High-Light nicht nur für die Wölflinge waren auch die Nachtwachen, zu denen jedes Kind eingeteilt wurde. Und dass das nicht vergebliche Anstrengung war, konnten die Kids am vorletzten Lagerabend erleben, an dem wir uneingeladenen Besuch von einer in der Nähe zeltenden Jugendgruppe bekamen... ein wahrer Adrenalin-Kick für die wachhabenden Pfadis, die die Situation allerdings in der Bestzeit von knapp 5 Minuten unter Kontrolle hatten.

So war dieses Lager für alle ein aufregendes, spannendes und richtig cooles Lager, das noch lange in Erinnerung bleiben wird. Und für all die, die nicht dabei waren.... LEUT, IHR HABT WIRKLICH WAS VERPASST!!!

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. Juli 2012 um 16:59 Uhr